Wegwerfen auf Probe 📦🔜🗑

Mehr Zeit durch weniger Zeug! Wie viel Zeit verbringst du täglich mit Suchen? Ob im Büro, der Werkstatt oder zu Hause, mit der Zeit sammelt sich so einiges an Zeug an. Schnell verliert man da den Überblick und vergeudet eine Menge Zeit mit Suchen. Wer sich schwer von gewissen Dingen trennen kann und ungerne etwas wegwirft, dem kann ich das Wegwerfen auf Probe empfehlen. Siehe auch: Miste endlich deinen Kleiderschrank aus – JETZT! 👗👖👚👕👘

Sobald dir beim Ablegen deiner Unterlagen oder beim Aufräumen deines Büros Papiere in die Hand fallen, von denen du eigentlich denkst dass sie weg können, du aber zögerst sie wegzuwerfen weil sich ein Unbehagen in dir breit macht, solltest du zu folgender Methode greifen. Wirf alles was weder abgelegt noch zweifelsfrei weggeworfen werden kann, unsortiert in einen Karton und beschrifte diesen anschließend wie folgt:

Alte Unterlagen von:

 sollte dieser Karton bis zum:

noch ungeöffnet sein, sofort entsorgen!

Dasselbe Prinzip, lässt sich auch auf sämtliche andere Dinge, von denen man sich nur schwer trennen kann anwenden. Einfach alle zweifelhaften Unterlagen, Gegenstände oder Kleidungsstücke, lediglich nach Entsorgungsart (Altpapier, Altkleidercontainer,  Schuhcontainer, Elektroschrott, …, Restmüll) trennen. Bei nicht sortenreinen Kartons empfiehlt es sich an der Außenseite, nebst oben beschriebenen Aufkleber eine kurze Auflistung des Inhaltes anzubringen. Diese erleichtert das Suchen, falls doch noch einmal etwas benötigt wird und vermeidet, dass der Karton nochmals durchstöbert wird, während man eigentlich auf der Suche nach einem anderen Gegenstand ist. Hier ein Beispiel für eine Auflistung:

  • alte Vase von Oma
  • Aschenbecher aus Gran Canaria
  • Garderobenhaken
  • Teller aus Tirol

Nun nur noch diese Liste samt dem Entsorgungstermin außen auf den Karton und ab damit in den Keller. Meiner Meinung nach bietet es sich an, immer dann ein paar Sachen auszusortieren, wenn ohnehin eine größere Räumaktion stattfindet. Sowohl im Frühjahr als auch im Herbst findet zumindest in Mitteleuropa bei den meisten Leuten ein jahreszeitbedingtes Räumen statt. Dies betrifft unter anderem Kleidung und Dekoartikel, sowie klassisch im Sommer- bzw. Winter benötigte Produkte. Mindestens einmal im Jahr sollte man einen Entrümplungstag einlegen und so mit der Zeit weniger unnötige Dinge herumstehen haben. Dies verschafft einem mehr Übersicht und man hat es so leichter etwas wiederzufinden. Spätestens beim nächsten Aufräumen, sollten die Kartons vom letzten mal ungeöffnet entsorgt werden.

Verschwende deine Zeit nicht länger mit suchen und nutze sie für die schönen Dinge des Lebens. Über dein Like würde ich mich sehr freuen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s