Glossar

 

Generation X

Als Generation X werden zusammenfassend die Jahrgänge der 1950er Jahre bis in die frühen 1980er Jahre bezeichnet.  Wer in diesem Zeitraum geboren ist, zählt in der Soziologie zur Generation X.

 

Generation Y

Als Generation Y werden zusammenfassend die Jahrgänge nach den frühen 1980er Jahren bis 1999 bezeichnet.  Wer in diesem Zeitraum geboren ist, zählt in der Soziologie zur Generation Y (englisch ausgesprochen „why“ = „warum“).

 

Podcast

Ein Podcast ist eine Mediendatei (Audio oder Video) die aus dem Internet heruntergeladen werden kann. Dabei kann es sich um die Aufzeichnung einer Radio oder Fernsehsendung handeln oder um einen extra für dieses Medium produzierten Beitrag. Ein Podcast hat keine festen Sendezeiten, wurde er einmal online gestellt, kann er jederzeit runtergeladen oder auch online gehört werden. Man nennt dies auch „on demand“, also auf Abruf. Das Wort Podcast setzt sich zusammen aus „Pod“ angelehnt an den mp3-Player eines namhaften Herstellers, der dieses Medium durch die Integration in seiner Software einem Massenpublikum zur Verfügung stellte – und „cast“ angelehnt an das englische Wort Broadcast, was so viel wie Rundfunk bedeutet. Podcasts sind für den Hörer grundsätzlich kostenfrei. 

Prokrastination

Prokrastination lat. „procrastinare“ bedeutet so viel wie vertagen, „pro“ = für und „cras“ = morgen. Besser bekannt unter dem umgangssprachlichen Begriff: Aufschieberitis. Eine anstehende meist unliebsame Arbeit nicht sofort erledigen, sondern immer wieder aufschieben.

 

relativistisch

die Relativitätstheorie von Albert Einstein betreffend. Diese beschäftigt sich mit den Strukturen und Gesetzen von Raum, Zeit und Gravitation. Laut Einstein vergeht die Zeit je nach Geschwindigkeit und Gravitation mal schneller und mal langsamer, abhängig vom Bezugspunkt des Beobachters.

 

ROTI (Return On Time Invested)

ROTI ist die Abkürzung für Return on Time Invested was frei übersetzt so viel bedeutet wie: Nutzen für meine investierte Zeit. ROTI wird oft als Feedback-Methode nach Besprechungen genutzt, um herauszufinden ob die Zusammenkunft auch wirklich einen Sinn bringt. Dazu geben die Teilnehmer nach einer Besprechung eine kurze Rückmeldung wie zufrieden sie mit dem Meeting waren und ob es ihnen irgendetwas nützliches gebracht hat.

wichteln

beim wichteln schenkt ein Mitglied einer Gruppe z.B. Arbeitskollegen, eine Schulklasse oder ein Verein einem anderen Mitglied dieser Gruppe ein kleines Geschenk zu Weihnachten. Dieses wird zur Weihnachtsfeier dieser Gruppe übergeben. Meist wird im Vorfeld ein maximaler Preis abgesprochen und ausgelost wer wem etwas schenkt. Jeder muss ein Geschenk machen und erhält im Gegenzug ein Geschenk von einem Mitglied der Gruppe. Es gibt auch Mottowichteln bei dem die Art der Geschenke festgelegt ist und Schrottwichteln bei dem ungeliebte sinnlose Geschenke gemacht werden, was immer sehr zur Erheiterung der Anwesenden beiträgt.

Advertisements