3 Tipps deine Willenskraft zu stĂ€rken đŸ’ȘđŸ»

Deine Willenskraft ist begrenzt! Vergleichbar mit einem Muskel der ermĂŒdet, schwindet auch deine Willenskraft – ĂŒber den Tag gesehen – je mehr du sie gebrauchst. Abends fĂ€llt es uns schwerer Entscheidungen zu treffen, als morgens wenn wir noch frisch und ausgeruht sind. Verschiebe schwierige Entscheidungen wo immer es geht auf den kommenden Morgen, man sagt schließlich nicht umsonst: „Da wĂŒrde ich gerne noch eine Nacht drĂŒber schlafen!“ Auch wenn dies kaum jemandem bewusst ist, hierbei geht es nicht nur darum weitere Bedenkzeit einzurĂ€umen, wie die meisten Menschen wohl glauben. Nein, unsere Willenskraft die wir fĂŒr unsere Entscheidungsfindung benötigen spielt hierbei eine wesentliche Roll. Je weniger kleine belanglose Entscheidungen wir treffen mĂŒssen, desto mehr Willenskraft bleibt fĂŒr die großen Überwindungen und Entscheidungen ĂŒbrig.

Doch kommen wir nun zurĂŒck zu unserem Vergleich mit dem Muskel. Was unternehmen wir, wenn wir vermeiden wollen, dass unsere Muskeln bei Gebrauch zu schnell ermĂŒden? Ganz richtig – wir trainieren sie! Im folgenden erhĂ€ltst du meine Top 3 Tipps wie du deine Willenskraft stĂ€rken kannst.

1. Gewohnheiten entwickeln

schaffe dir tĂ€gliche Rituale die mit ein wenig WillensstĂ€rke und etwas Ausdauer, mit der Zeit zu festen Gewohnheiten in deinem Alltag werden. Rituale wie beispielsweise tĂ€gliches meditieren, Sport treiben oder lesen, werden so zum Automatismus. Man nimmt sich automatisch die Zeit dazu und muss ĂŒberhaupt nicht darĂŒber nachdenken – soll ich oder soll ich nicht. Diese Tasks werden einfach erledigt und bedĂŒrfen recht schnell keinerlei Willenskraft mehr. Ein guter Trigger zum aneignen von neuen Gewonheiten, ist die App Coach.me. Siehe hierzu meinen Beitrag: Es ist Zeit endlich in die Umsetzung zu kommen.

2. Öfter mal die Komfortzone verlassen

wer seine Willenskraft stĂ€rken möchte, dem kann ich wĂ€rmstens empfehlen, öfter mal seine Komfortzone zu verlassen. Nicht immer die bequemere Variante zu wĂ€hlen sondern immer wieder mal den anstrengenderen Weg zu wĂ€hlen oder die Extrameile zu gehen. Statt bei Regen den ganzen Abend in einer Decke eingekuschelt auf dem Sofa zu liegen, erst einmal rausgehen und eine halbe Stunde laufen bevor man sich auf dem Sofa lĂŒmmelt. Bewusst auf ungesunde, jedoch leckere Lebensmittel verzichten und den anderen beim Wurst- oder Eis essen Gesellschaft leisten. Eiskalt duschen, statt warm zu baden. Auf gesĂŒĂŸte oder alkoholische GetrĂ€nke verzichten und einfach nur Wasser oder Tee trinken. Starke Raucher, Kaffeetrinker oder Schokoholiker könnten sich öfter einmal einschrĂ€nken oder bewusst auf den Konsum verzichten.

3. Impulse besser kontrollieren

Erliegst du auch leicht dem verfĂŒhrerischen Duft frisch gebackener Eiswaffeln, den toll prĂ€sentierten neuen Produkte im Supermarkt oder den schicken T-Shirts aus dem Sale? Viel zu oft geben wir selbst den kleinsten Impulsen sofort nach, ohne auch nur den geringsten Versuch zu starten zu widerstehen. Versuch doch öfter einmal zu verzichten, atme dazu tief durch, zĂ€hle bis 10 und ĂŒberlege dann nochmals ob du den Kauf jetzt wirklich tĂ€tigen sollst, oder ob du nicht auch einfach weitergehen kannst. Oft reicht dieses kurze zögern bereits aus, den Impuls auszutricksen und seinen starken Willen unter Beweis zu stellen. Probiere es doch einfach mal aus! Bei dem allzu verlockenden Drang, morgens wenn man aus dem Bad kommt, wieder ins noch warme Bett zu verschwinden schaffen wir es schließlich auch, dem zu widerstehen und in den Tag zu starten. 

Je hĂ€ufiger du deinen WillensstĂ€rke-Muskel trainierst, desto stĂ€rker wird dieser und desto einfacher fĂ€llt es dir große Entscheidungen zu fĂ€llen, dich zu motivieren und endlich in die Umsetzung deiner Ziele zu kommen.
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s