Was macht dich gl├╝cklich? ­čśŐ

Wer sehnt sich nicht nach guten Zeiten und sch├Ânen Momenten? Sind wir nicht alle bestrebt gl├╝cklich zu sein und unser Leben zu genie├čen? Unsere Zeit auf Erden ist begrenzt, einmal verschwendet ist diese unwiederbringlich verstrichen! Verschwendetes Geld kann man sich wieder verdienen, verschwendete G├╝ter kann man sich neu kaufen, verschwendete Zeit jedoch, ist und bleibt f├╝r immer verloren.

Damit wir so viel Zeit wie m├Âglich mit den sch├Ânen Dingen des Lebens verbringen, statt sie mit belanglosem Unsinn zu verschwenden, sollten wir aktiv etwas daf├╝r tun und nicht einfach abwarten und hoffen, dass das Gl├╝ck zu uns kommt.

Wenn wir fit werden wollen, trainieren wir daf├╝r und wenn wir eine F├Ąhigkeit erlangen wollen, lernen und ├╝ben wir daf├╝r. Warum arbeiten die wenigsten Menschen daran gl├╝cklich zu sein? Es hei├čt doch: „Jeder ist seines Gl├╝ckes Schmied“ doch kaum einer von uns, hat in Sachen gl├╝cklich sein ein Eisen im Feuer.

Die Zeit l├Ąuft!

Wenn du gl├╝cklich sein bzw. mehr Gl├╝cksmomente erleben m├Âchtest, dann solltest du auch selbst etwas daf├╝r tun! Du darfst nicht darauf hoffen, dass sich das Gl├╝ck mit der Zeit schon von allein einstellen wird. Eines Tages wirst du sonst eventuell feststellen, dass du den Gro├čteil deines Lebens mit dem Warten auf bessere Zeiten verbracht hast, anstatt dich selber darum zu bem├╝hen.

Hier erh├Ąltst du ein Beispiel, wie du selbst mehr Momente des Gl├╝cklichseins in dein Leben bringen kannst.

Erstelle ein Liste von Dingen die dich gl├╝cklich machen! Womit verbringst du wirklich gerne deine Zeit, was bereitet dir Freude? Was hat dich in der Vergangenheit gl├╝cklich gemacht, oder worauf bist du besonders stolz?

Nimm dir etwas zum Schreiben und notiere stichpunktartig was dir dazu einf├Ąllt. Wie verbringst du deine Zeit am liebsten, wobei geht dir das Herz auf? Du solltest versuchen etwa 10 Punkte zu Papier bringen, damit du sp├Ąter mit deiner Liste arbeiten kannst.

Hier ein paar Beispiele aus meiner Liste:

– mit Freunden campen gehen

– meinen ersten 3000er (Berg) bestiegen

– Halbmarathon gefinished

– Ich habe den F├╝hrerschein bestanden

– am Meer spazieren gehen

F├Ąllt dir das zu schwer, da dir aus irgendeinem Grund nicht genug einf├Ąllt, dann z├Ąume das Pferd von hinten auf und schreibe eine Liste von Dingen die dich ungl├╝cklich machen, die du lieber nicht mehr machen w├╝rdest und formuliere diese Punkte entsprechend um, sodasss du sie der anderen Liste hinzuf├╝gen kannst.

Ich hasse:

– wenn es im Winter so dunkel, kalt und trist ist

– einsam zu sein und f├╝r mich allein zu kochen

– es mit negativen Menschen zusammen zu sein

Nicht dar├╝ber nachdenken, wie man dieses Problem vermeiden oder l├Âsen kann, erst einmal nur aufschreiben.

Hieraus formuliere ich folgende Punkte f├╝r meine Gl├╝cklichkeits-Liste:

– ich liebe den Sommer und die W├Ąrme der Sonnenstrahlen auf meiner Haut

– ich liebe es Zeit mit Freunden zu verbringen und gemeinsam zu kochen

– ich bin gl├╝cklich wenn ich mit positiven Menschen zusammen sein kann

Hast du diesen Schritt erledigt, bist du deinem Gl├╝ck bereits einen Schritt n├Ąher! Du hast  jetzt definiert was dich gl├╝cklich macht oder zumindest einmal gl├╝cklich gemacht hat. Formuliere deine Gl├╝cklichkeitsstichpunkte jetzt zu S├Ątzen und sortiere diese  absteigend nach Gl├╝cksempfinden (was dich davon am gl├╝cklichsten gemacht hat steht ganz oben usw.). In der kommenden Woche werde ich aufzeigen, wie du mit Hilfe deiner Liste in Zukunft h├Ąufiger Momente des Gl├╝cks erleben kannst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s