3 Zeitspar-Quickies ⏱ Teil 2

3 kurze Zeitspar-Tipps die du dir unbedingt aneignen solltest! Einzeln betrachtet scheinen die nun folgenden Hacks vielleicht unsinnig weil sie manchmal nur Sekunden bringen, doch wie heißt es so schön: „Kleinvieh mach auch Mist“ und mit der Zeit sammelt sich da einiges an wertvoller Zeit an.

1. nicht so lange anstehen

Die kürzeste Warteschlange ist nicht automatisch die schnellste. Gibt es mehrere Warteschlangen zur Auswahl (zum Beispiel im Supermarkt), sollte man neben der Länge bzw. Anzahl der Kunden auch die Anzahl der zu bezahlenden Produkte sowie die Geschwindigkeit der Kassierer/innen abwägen. Auch die Art der Produkte kann den Unterschied zwischen einer schnellen Abfertigung und einem längeren Prozess machen. Waren bei denen noch die Diebstahlsicherung entfernt werden muss halten länger auf als Artikel die man einfach nur schnell über den Scanner zieht. Wenn man nur wenige Teile hat, lohnt es sich auch immer nett zu fragen ob man vor darf. Die meisten Leute können dann nicht nein sagen und man wird vorgelassen. Ein erklärender Vorwand warum man unbedingt vorgelassen werden sollte, erhöht die Wahrscheinlichkeit sogar noch. Dabei ist es auch überhaupt nicht so wichtig worum es in der Erklärung geht, denn diese hören sich die meisten Menschen überhaupt nicht mehr an. Dies lieg daran, dass für denjenigen der jemanden vorlässt, dessen Grund überhaupt keinen Unterschied macht. Vorgelassen ist vorgelassen, ob der Begünstigte sonst den Bus verpasst oder nur seine Lieblingsbrotsorte am Bäckerstand ausverkauft ist.

2. Schnelle Hardware nutzen

Dieser Tipp ist sowohl selbsterklärend als auch logisch, doch sind wir ehrlich: Wie oft nutzen wir Geräte die uns einfach nicht schnell genug sind? Angefangen beim alten Smartphone, über den total zugemüllten PC bis hin zum TV. In meiner Jugend als ich noch etwas mehr Fernsehen geschaut habe, konnte man gefühlt 8 Kanäle in 10 Sekunden durchschalten. Heutzutage bei unseren smarten LCD TVs samt Digital-Receiver bzw. Set-Top-Box dauert dass zappen gefühlt eine Ewigkeit. Da scrollt man heute doch besser durch die Programmübersicht und wählt seine Kanäle direkt an, sonst ist der Abend rum bevor man einmal durch alle Kanäle durch ist. Man unterschätzt wirklich, wie viel Zeit man mit einem leistungsstarken PC samt schnellem Netzwerk und Internet sparen kann. Auch wenn die schnelleren Geräte auf den einzelnen Prozess gesehen nur Sekunden schneller sind, so summieren sich diese auf ein Jahr gesehen schnell zu Stunden. Wer bereits nur schnelle Hardware besitzt, für den habe ich dennoch einen kleinen Tipp: Ist dein Mauszeiger optimal für dich eingestellt? Kannst du diesen immer gut erkennen, oder suchst du ihn oft? Wenn ja könntest du die Größe anpassen oder die Mausspur aktivieren. Außerdem solltest du deinen Mauszeiger nach und nach etwas schneller stellen, man gewöhnt sich an die Geschwindigkeit und kann dadurch auf lange Sicht wirklich Zeit einsparen. 

3. in der Warteschleife vorankommen

Jeder kennt sie, die Hotline-Warteschleifen! Doch sind wir ihnen wirklich hilflos ausgeliefert? Wer häufig bei der selben Hotline anruft, kennt wahrscheinlich die zu drückenden Zahlen oder zu sagenden Codewörter auswendig und kann diese bereits sofort drücken bzw. sagen ohne sich die komplette Erklärung anhören zu müssen. Doch was wenn man den Ablauf nicht auswendig kennt aber trotzdem gleich mit einer echten Person sprechen möchte? Bei Deutschlands größtem Telefonie-Anbieter kommt man am schnellsten weiter, wenn man gleich zu Beginn der Ansage Kundenbetreuer sagt. Leider funktioniert dieses Codewort nicht überall. Grundsätzlich gilt jedoch, kennt man die gewünschten Stichwörter der Hotline nicht, hilft es sich einfach zu räuspern oder etwas unverständliches in den Hörer zu brabbeln. Bei den meisten Hotlines wird man spätestens nach dem dritten mal zu einer echten Person weiterverbunden, da die Betreiber Rücksicht auf Menschen mit Sprachbehinderung nehmen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “3 Zeitspar-Quickies ⏱ Teil 2

  1. praktikabele, kostengünstige Tips…..man brauch nur den nötigen Biss es durch
    zu setzen, weil unser System ganz anders tickt…
    danke daß ich daran Anteil haben durfte…gerne werde ich es mitverfolgen

    Gruß Marco….dein Nachbar und Arbeitskollege

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s