Schlagwort-Archive: Parking App

3 Zeitspar-Quickies ⏱ Teil 16 – App Spezial

3 kurze Zeitspar-Tipps die du dir unbedingt aneignen solltest! Einzeln betrachtet scheinen die nun folgenden Hacks vielleicht unsinnig weil sie manchmal nur Sekunden bringen, doch wie heißt es so schön: „Kleinvieh macht auch Mist“ und mit der Zeit sammelt sich da einiges an wertvoller Zeit an.

1. Parkticket per Smartphone

Vor zwei Wochen war ich im Urlaub an der Nordsee, dort am Parkplatz am Strand war die Hölle los. Doch nicht nur, weil es schwer war ein Stellplatz zu finden, den fanden wir recht schnell. Die langen Schlangen am Parkticket Automaten war das Problem. Doch warum? So etwas hatte ich noch nie gesehen! Am Kassenautomaten im Parkhaus – ja, aber nie Ticket Automaten. Es handelt sich dabei um eine papierlose Variante, man zog sich kein Ticket, sondern man musste sein Kennzeichen eingeben und die gewünschte Parkdauer am Display einstellen. Dass kann dauern! Die Lösung: das Parkticket per Smartphone buchen. Auf immer mehr Parkplätzen ist dies möglich. Einfach die Parking-App herunterladen, Ortserkennung erlauben, Kennzeichen eingeben und zu guter Letzt die gewünschte Parkdauer einstellen – fertig. Der Clou, du wirst erinnert wenn dein Parkticket abläuft und kannst einfach, ein neues buchen ohne zum Auto laufen zu müssen.

2. Essen per App bestellen

Es gibt zahlreiche Lieferdienst Apps auf dem Markt und allmählich ist es auch möglich diese Dienste in kleineren Städten bzw. Den umliegenden Ortschften zu nutzen. Dank ihnen, sparst du dir Zeit mit dem Einkauf und natürlich die Zeit fürs kochen selbst. Logisch! Auch im Restaurant musst du natürlich nicht warten bis die Bedienung kommt, du die Karte erhältst, du deine Bestellung aufgeben kannst, etc. Wer ruft schon im Vorfeld im Restaurant an, bestellt einen Tisch und schon gleich das Essen mit? Vorbestellen ist ja ehr so zum Essen abholen. Bei den zwei größten Fastfood-Restaurants wird das Vorbestellen per App auch für Abholer angeboten. Bereits hinten in der Schlange zum Abholfenster, kann man die entsprechende App nicht nur über aktuelle Aktionen informieren und nach Rabattcodes durchsuchen sondern auch gleich darüber bestellen und online bargeldlos bezahlen. An der Bestellsäule sagst du nur noch den Bestellcode den du erhalten hast und kannst anschließend zum Abholfenster vorfahren. Je mehr Leute so bestellen, desto schneller geht es.

3. Handyticket

Auch im Bereich Zug und Straßenbahn, hat das Handyticket längst – Achtung Wortspiel – einzug gehalten. Schon bevor es Smartphones gab konnte man in machen Städten sein Straßen- oder U-Bahnticket per Handy kaufen, dazu sendete man eine SMS an eine bestimmte Nummer. Es kam eine Bestätigung per SMS zurück die als Fahrschein galt. Der Preis für das Ticket wurde der Mobilfunkrechnung belastet. Dank dem Smartphone ist dieser Handyticketservice heute allgegenwärtig. Kein Umweg am Automat oder Schalter vorbei und kein anstehen an der Warteschlange oder das Geld passend haben müssen. Heute hat man in der entsprechenden App der DB oder des ÖPNV den vollen Umfang an Optionen, inkl. Aktionscodes, Rabattcodes oder Nutzung der Bahncard. Die Fahrt wird wenn man möchte, automatisch in den Terminkalender eingetragen und dein Smartphone erinnert dich wenn es Zeit wird zum Bahnhof zu gehen. Bestell deinen Fahrschein einfach von unterwegs und gehe auf direktem Weg zum Zug.

Welche Apps nutzt du um Zeit zu sparen? Schreibe und deine Erfahrungen doch bitte in die Kommentare.

Ist dir deine Zeit auch wichtig, dann melde dich noch heute kostenlos zu meinem Newsletter an und verpasse keinen der wöchentlichen Zeitspartipps! Klicke dazu einfach unten rechts auf Folgen und trage deine E-Mailadresse ein oder folge mytimesafe auf facebook.